Rikscha fahren

„Mir fehlt es so, an der frischen Luft zu sein!“ Das hören wir öfter von älteren Leuten in Senioreneinrichtungen. Viele sind körperlich nicht mehr dazu in der Lage, sich aufs Rad zu schwingen. Durch diese eingeschränkte Mobilität werden viele geliebte Orte unerreichbar. Wir helfen manchmal, ältere Menschen wieder den Wind in den Haaren spüren zu lassen.

Du kannst mitmachen, wenn Du Dich fit fühlst und Deine Zeit zum Geschenk machen möchtest, dann werde Pilot:in bei Radeln ohne Alter. Hier kannst Du wirklich etwas Gutes tun und dich mit Menschen austauschen, die Deinen Beitrag schätzen. Du wirst Teil der RoA-Community und tust noch dazu etwas für Deine Fitness.

(Fast) Jede:r kann Rikschafahren lernen. Frauen und Männer jeden Alters, Studierende bis Rentner:innen sind bei Radeln ohne Alter Pilot:innen. Hilfreich ist, wenn du ein:e einigermassen geübte Velofahrer:in bis. Auch brauchst Du einen Fahrausweis (Töff, Traktor, Auto).

Das anfängliche Training steht unter dem Motto: „Langsam beschleunigen, sachte um die Kurve!“
Einige fühlen sich bald sicher auf der Rikscha, anderen geben wir die Möglichkeit, so lange zu trainieren, bis sie sich sicher fühlen – und mit erfahrene Piloten unterwegs zu sein.

Du bestimmst in Absprache mit dem Einsatzort selber wann und wie oft du Ausfahrten anbieten kannst.

Am Anfang der Tour bestimmen Pilot:in und Passagier:in gemeinsam, wo es hingehen soll – z.B. durch die Stadt, durch den Park, ans Ufer eines Sees oder auch an Orte persönlicher Erinnerung, an den Waldrand – wenn Zeit genug ist auch ein Halt in einem Café.

Das klingt interessant für Dich? Dann melde Dich beim Standort in deiner Nähe.

Du wirst von erfahren Piloten ausgebildet. Sie können Dir die nötigen Tipps und Erfahrungswerte geben, die Dich auf Deinen Einsatz bei Radeln ohne Alter vorbereiten. 

Wir freuen uns auf Dich!